Bei der 3D-Ultraschalluntersuchung wird das ungeborene Kind bzw. seine Organe räumlich dargestellt. Wird der 3D-Ultraschall in Echtzeit durchgeführt, bezeichnet man dies als 4D-Ultraschall. Somit können beispielsweise Bewegungen des Feten in der Gebärmutter beobachtet werden.

3D/4D-Ultraschall in der PRÄNATALPRAXIS LEIPZIG Dr. med. Simone Glasow

3D-/ 4D- Ultraschall ist nicht obligater Bestandteil einer Feindiagnostik, kann jedoch als ergänzende Methode bei bestimmten Fehlbildungen des Feten sinnvoll sein.

Um die 30. Schwangerschaftswoche kann die Untersuchung auf Wunsch der Schwangeren erfolgen, wenn sie bereits einen Eindruck über das Aussehen des ungeborenen Kinds gewinnen möchte. Dies ist keine medizinisch notwendige Untersuchung und muss daher selbst bezahlt werden. Eine Feindiagnostik ist damit nicht verbunden.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin zum 3D-/ 4D- Ultraschall

Termin anfragen

Gerne können Sie auch die Kosten des 3D-/ 4D- Ultraschalls anfragen.

Preis anfragen